ISEMP

Airbus Stiftungsprofessur für Integrative Simulation und Engineering von Materialien und Prozessen an der Universität Bremen

Beteiligung im Projekt

Die Stiftungsprofessur an der Universität Bremen ist spezialisiert auf rechnergestützte numerische Simulationen mit der Methode der finiten Elemente (FEM) sowie Comutational Fluid Dynamics (CFD). Bisherige Arbeiten auf dem Gebiet der Herstellung und Eigenschaften von Kompositmaterialien beschäftigten sich u. a. mit der Entstehung von Eigenspannungen und Mikroschädigungen während des Abkühlprozesses sowie Wärmeleitung in CFK, Porenentstehung während der Aushärtung, Simulation von Heizfolien und Sandwichaufbauten mit Kohlenstoffnanopartikeln.

In dem Projekt KarboWerk übernimmt ISEMP die FEM-Simulationen des Aushärtungsprozesses und ermittelt die benötigte Energiemenge im Autoklav mit Hilfe von CFD-Simulationen und analytischen Modellen. Durch die numerischen Berechnungen des Aushärteprozesses mit Berücksichtigung des konturangepassten Temperiersystems werden auch optimale Strategien zu allen geplanten Varianten der thermischen Prozessführung bestimmt.

CFD-Simulation der Luftströmung und Geschwindigkeitsverteilung in einem Autoklaven (Bohne, T.)