ISEMP Teilprojekt

Computergestützte Prozessentwicklung

Aufgabe

Bei der Arbeitsteilung übernimmt ISEMP die numerischen Simulationen, die dabei helfen den experimentellen Aufwand zu reduzieren. Die Optimierung der Prozesssteuerung wird von ISEMP üübernommen. So kann die Anzahl der Versuche im Autoklaven verringert werden und Tendenzen vorhergesagt werden die erst später mit den Experimenten des Temperiersystems am Demonstrator überprüft werden können. Die Forschungseinrichtung stellt eine Brücke sowohl zwischen den an der Herstellung und Entwicklung des Temperiersystems beteiligten Partnern als auch den Endanwendern dar. ISEMP wird außerdem maßgeblich an der Öffentlichkeitsarbeit beteiligt sein und Ergebnisse in Fachzeitschriften publizieren oder eine Webpräsenz des Projektes ermöglichen.

ISEMP Arbeitspakete im Verbundprojekt.